Wechsel in der Vorstandschaft
des VaK e.V.


Innerhalb unserer Vorstandschaft haben sich Änderungen ergeben. Amedeo Pastore ist als Präsident des Verbandes aus privaten Gründen mit sofortiger Wirkung zurückgetreten, bleibt uns und dem VAK erhalten und hält unbeirrt treu zu uns.

Unsere Vereinssatzung sieht in einem solchen Fall vor, dass die Vorstandschaft für die restliche Amtszeit (in diesem Fall noch 3 Jahre) einen kommissarischen Nachfolger wählen kann. Diese Wahl haben wir durchgeführt und ich habe auch bereits im Vorfeld mit den Kandidaten mich in Verbindung gesetzt und deren Bereitschaft abgefragt.

Rudolf Gabert (bisheriger Vizepräsident) wurde von der Vorstandschaft für das Amt des Präsidenten einstimmig gewählt. Gleichzeitig legte Rudi Gabert sein Amt als Vizepräsident nieder. Damit stand das Amt des Vizepräsidenten ebenfalls für eine Neubesetzung an. Hierzu wurde von der Vorstandschaft Alexander Neidhart gewählt.

Zu Alexander Neidharts Aufgabe gehört jetzt die Tätigkeit als Leiter/Koordinator des Verleihgremiums. Seine Funktion innerhalb des Verleihgremiums wird zukünftig von Norman Goly wahrgenommen. Norman war innerhalb des Veßrleihgremiums bisher „Ersatzmann“ und rückt nun als „Vollmitglied“ nach.

Wir möchten allen Gewählten recht herzlich zur Wahl gratulieren und wünschen Ihnen ein „glückliches Händchen“ und sichern Ihnen gleichzeitig unser aller Hilfe und Unterstützung zu.

Unser besonderer Dank gilt Amedeo Pastore, der seit dem Jahr 2000 das Amt des Verbandspräsidenten bekleidet hatte. Gerade in einer sehr turbulenten Zeit des Verbandes – die Gründung lag gerade mal 3 Jahre hinter uns – in der es galt, die Eckpfeiler des Verbandes festzulegen, sich gegenüber anderen Verbänden auch mit Widerständen zu behaupten und die Ausrichtung zu definieren, brachte er sich in seiner ruhigen, gewohnt freundlich-sachlichen Art ein. Stets hat er die Interessen des Verbandes allem anderen – auch privaten Dingen – vorangestellt.

Im Laufe der Jahre wurde er nicht nur ein wesentlicher Bestandteil des Verbandes, eine Kapazität in seiner Funktion und auch als Fachwart für Taekwondo, sondern auch ein enger Freund von mir.

Vielen Dank für alles, lieber Amedeo!



Text: 1. und 2. Vorsitzender

Zurück zur Übersicht