Internationaler Iaido Lehrgang
am 27./28.07.02
mit
Allan Tattersall, Hanshi, Hachidan







Seit 1999 werden innerhalb des Verbandes asiatischer Kampfkünste e.V. in Deutschland (und hier vorzugsweise in Meitingen-Erlingen) Lehrgänge mit Hanshi Allan Tattersall aus Manchester/England, durchgeführt. In der Vergangenheit waren dies Lehrgänge aus dem Bereich Jiujitsu bzw. Aikijitsu, dieses Jahr wurde jedoch zum ersten Mal ein Iaido Lehrgang mit Allan Tattersall durchgeführt.

Da die Teilnehmerzahl begrenzt wurde, mußte man sich schon frühzeitig anmelden, um auch in den Genuß der Teilnahme an diesem doch außergewönlichem Lehrgang zu kommen.

Allan Tattersall, der als offizieller Repräsentant der Dai Nippon Butoku Kai für England zur Verfügung steht, ist ein begehrter Lehrgangsleiter im europäischem Bereich, jedoch auch in Australien und Rußland. Einer seiner herausragendsten Lehrer im Bereich des Iaido ist Sensei Haruna, welcher die "All-japanische Iaido Meisterschaft" 28 mal in Folge gewinnen konnte.

"Iaido", der Weg des Schwertziehens stand auf dem Programm, vielerseits auch als die Königsdisziplin der japanischen Kampfkünste bezeichnet.

Die Techniken des Iaido sind heute völlig von ihrem kriegerischen Ursprung abgelöst und werden als Disziplin für die Schulung des Geistes und der Konzentration geübt. Dabei werden Schnitt-, Schlag- und Stoßtechniken vor allem in Kata-Form gelernt, d.h. in vorgeschriebenen Bewegungsfolgen, die inhaltlich einem Schwertkampf entsprechen.


Bevor Allan mit der Unterweisung im Seitei Iaido began, lehrte er am Samstag vormittag Grundkenntnisse wie Chiburi (Blutabschlagen), Noto (Zurückstecken des Schwertes) und Nukitsuke (dem Ziehen des Schwertes und Schnitt waagerecht). Nachmittag zeigte Allan und sein Schüler Simon Murphy, 2. DAN Iaido (Dai Nippon Butoku Kai) die Formen 1-3 (Mae, Ushiro und Ukenagashi) des Seitei mit Betonung der Details und Bunkai (d.h. Anwendung) dieser Formen.

Daneben unterwiesen Allan und Simon Murphy im Omori Ryu, dem nächsthöheren Satz des Muso Jikiden Eishin Ryu, dem Iaido Stil, der auch in der Erlinger Bushido Schule und dem VaK e.V. unterrichtet wird. Hier zeigte Allan insbesondere die Bunkai der Form Yaegaki

Daneben begutachtete Allan von Wolfgang Wimmer, Dojoleiter der Bushido-Kai, sowie Vorstand des VaK e.V., empfohlene Budoka und machte diese auf Fehler aufmerksam. Dies diente zur Vorbereitung einer Iaido Prüfung im Oktober.

Am Sonntag wurde eine Wiederholung der 1.-3. Form des Seitei durchgeführt, sowie Technikverfeinerung. Schwerpunkt bildete hier jedoch die Unterweisung in den Formen 11 und 12 des Seitei (Sougiri und Nukiuchi). Ende 2000 wurden nämlich die 10 Formen des Seitei (dem Prüfungsstil im Iaido) um 2 erweitert.

Zum Abschluß des Lehrganges überreichte Allan, als offizieller Repräsentant der Dai Nippon Butoku Kai in Europa, Thomas Haumüller dessen Anerkennungsurkunde zum Nidan innerhalb der DNBK.

Am Ende des Lehrganges bedankte sich Wolfgang bei allen Teilnehmern dieses Lehrganges für deren engagiertes Praktizieren und unermüdlichen Übens des Iaido, ebenso bei Simon Murphy und Allan Tattersall selbst für die Geduld und auf sich genommene Mühe bei bzw. anläßlich dieses Lehrganges. Hierzu überreichte Wolfgang beiden ein kleines Geschenk und freute sich darauf hier schon bekannt zu geben, daß Allan am 5. und 6. Oktober dieses Jahr wieder als Lehrgangsleiter für einen Lehrgang in Jiujitsu / Aikijitsu in Erlingen zur Verfügung steht.

 



....und hier noch ein paar Bilder (herzlichen Dank hierfür an die "Penzberger")

 

 



Zurück zur Übersicht