Lehrgang


Internationaler Ju-Jitsu Lehrgang mit Allan Tattersall, Hanshi, 8.DAN
am 18./19.09.1999 in Erlingen (Meitingen), Bushido-Kai






Eine große Schar von Teilnehmern aus Bayern, sowie dem benachbartem Ausland konnte Wolfgang Wimmer, 1. Vorsitzender des Verbandes asiatischer Kampfkünste e.V in seinem Dojo in Erlingen zum internationalen Ju-Jitsu Lehrgang mit Allan Tattersall, Hanshi, 8. DAN, begrüßen. Neben Budosportlern aus dem

Ju- bzw. Jiu-Jitsu waren auch Akteure aus dem Judo, Aikido, Taekwondo und Karate anwesend, welche allesamt begeistert von diesem Lehrgang waren. Schwerpunkt bildete die Abwehr bewaffneter sowie unbewaffneter Angriffe, wobei Allan Tattersall eindrucksvoll zeigte, dass man auch, trotz hohem Alter, mit wenig Aufwand große Wirkung erzielen kann. Er versuchte hierbei den Teilnehmern nicht nur die Technik, sondern auch das Prinzip, dass dahinter steht, zu vermitteln. Er zeigte eindrucksvoll die einzelnen Elemente des Ju-Jitsu und ging hier insbesondere auf den Aspekt

   

"mit Gehirn und nicht mit Kraft" ein. Er zeigte Verbindungen einzelner Techniken, die, einzeln betrachtet, anderen Budokünsten zugeschrieben werden könnten, jedoch, wie Allan erklärte, dem Ju-Jitsu entstammen! Denn aus diesem entwickelte sich das Judo, Aikido und auch Karate-Stile, so Allan weiter. Auch an seinen Erfahrungen im Budosport, die er über einige Wochen jährlich in Japan auffrischt, ließ er alle Teilnehmer, egal ob Anfänger, Fortgeschrittener oder Meister, teilhaben. In Japan selbst lernte Allan Tattersall, nunmehr 65 Jahre alt, die Feinheiten des Ju-Jitsu in der ältesten Schule im Land der aufgehenden Sonne (Okyama/Japan), von direkten Nachkommen des uralten Ordens der Samurai. Diese Schule wurde 1525 gegründet.

Mehrfach wurde er auch schon nach Australien eingeladen, um deren Marine-Kommandos im unbewaffneten Kampf zu schulen. In den 20iger Jahren begann er seine Laufbahn im Budosport und ist mittlerweile Inhaber des 8. DAN und auch, seit letztem Jahr, trägt er den Zusatz HANSHI, was soviel heißt wie "Herr der Meister" bzw. "Lehrer der Lehrer".

In seinem Dojo in Rochdale (England) unterrichtet Allan neben Ju-Jitsu noch Aikido und Iaido. Allan Tattersall ist in England der offizielle Repräsentant der "Dai Nippon Butoku Kai", welche vom japanischen Kaiserhaus bevollmächtigt ist, die traditionellen Budokünste Japans zu verbreiten. Derzeitig ist er weiterhin der erste Präsident der United Kingdom Jujitsu Association, sowie Vizepräsident der EJJU (European Ju-Jitsu Union) & IJJF (International Ju-Jitsu Union).

Allan Tattersall und Uke Karl Fitzsimons

   



Zurück zur Übersicht