Auszeichnung für Erlinger Bushido-Kai Schüler



Eine besondere Auszeichnung erhielt am 30.04.2014 Sensei Rainer Marb, Schüler der ersten Stunde im Erlinger Bushido-Kai.

Der Erlinger Dojoleiter, Shihan Wolfgang Wimmer, neben seiner Funktion als Vorsitzender des "Verband asiatischer Kampfkünste e.V." auch Repräsentant des japanischen "Dai Nippon Butoku Kai", überreichte in dieser Eigenschaft seinem Meisterschüler Rainer Marb, neben dessen Anerkennung zum Sandan (3. DAN) Jiujitsu ebenso die Titelverleihung zum "Shidoin". Die Voraussetzungen um diese Titelverleihung zu erhalten sind....
Shidoin, leitende Lehrer: Graduierung zum Sandan, zertifiziert durch den DNBK, er/sie muss die notwendige Kompetenz demonstrieren, eine Gruppe zu unterrichten. Er/sie muss der verantwortliche Lehrer sein, der große Sorgfalt und Disziplin für alle zeigt. Er/sie muss die Verantwortung und das Versprechen für die zukünftige Leitung zeigen und muss von seinem Shihan hierfür empfohlen werden.

Dies sind die Voraussetzungen, die seitens des DNBK gefordert werden. Shihan Wolfgang Wimmer nahm diese Empfehlung für seinen Schüler vor, welcher ihn seit Dojoeröffnung in Erlingen begleitet und seit vielen Jahren zu seinen engsten Vertrauten gehört, insbesondere als dass er, zusammen mit Sensei Sombay-Pollauf und Sempai Seefried die Vertretung innerhalb des Dojos ist.

Üblicherweise überreicht Shihan Wimmer die Neuaufnahmen, Anerkennungen und Titelverleihung des Dai Nippon Butoku Kai bei den alljährlichen Bundeslehrgängen des Verband asiatischer Kampfkünste e.V." bzw. Shibu Taikai der DNBK Germany Branch, jedoch ist es Rainer Marb aus beruflichen Gründen nicht möglich, Ende Mai beim diesjährigen Bundeslehrgang im Sportpark Rabenberg teilzunehmen.

 


Zurück zur Übersicht