Iaidolehrgang
09.02.13
Jiu Jitsu und Karate Schule Penzberg e.V.



Voller Vorfreude ersehnten die Penzberger Iaidoka den regelmäßigen Besuch ihres Sensei, Shihan Wolfgang Wimmer. Dieser machte sich mit seinem Hatamoto "Barney" Lechner bei (Augsburger) Schneefall auf den Weg und beide erreichten bei (Penzberger) Sonnenschein das Dojo.

Aber nicht nur die "Penzberger" wollten sich an diesem Tag in der japanischen Kunst des Iaido üben. Schnell sprach es sich rum und so gesellten sich auch Michael Fromm mit einem seiner Schüler und die treue Seele Angie dazu.

Shihan Wolfgang Wimmer startete diesen eintägigen Lehrgang aber nicht mit Aufwärmen, sondern überraschte alle mit einer, auch für seine Verhältnisse, langen Ansprache. Und nach langem Erzählen stand dann plötzlich ein völlig verdutzter Barney vor ihm, welchem Shihan Wimmer dessen Titelverleihung zum Tasshi, verbunden mit dem (Ehren-)Lehrtitel des Shidoin überreichte.



Danach wurde aber sogleich mit dem Iai begonnen - Schwerpunkt dieses Mal waren die ersten 7 Formen des Seiza-no-Bu-Satzes des Muso Jikiden Eishin Ryu. Nachdem einzelne Teile der jeweiligen Formen geübt wurden, wurden diese nacheinander zusammengesetzt, bis zu letztendlich der vollständigen Form selbst. Nachdem diese dann geübt wurde, wurde an Zanshin und Metsuke gearbeitet - ein weiterer Schritt vorwärts für die Penzberger.

Zum Ende des Seminares prüfte Shihan Wimmer, zusammen mit Shidoin Lechner erfolgreich Angela Fürst zum 3. KYU im Iaido.




 
Bild & Text: Bushido-Kai

Zurück zur Übersicht