Kampfkunst-Wochenende und DAN-Prüfng
07./08. Juli 2012
in Penzberg




Am letzten Wochenende fand in der Dreifachturnhalle am Josef Boos Platz ein Kampfkunstlehrgang der Jiu-Jitsu und Karateschule Penzberg e.V. statt. Neben den Erwachsenen übten sich dieses mal auch eine große Kindergruppe in bekannten und auch in für sie neuen Kampfkünsten. Als hochrangige Referenten waren Shihan Wolfgang Wimmer für Iaido (Kunst des Schwertziehens) und Instructor Roland Herlt für Modern Arnis (philippinische Waffenkampfkunst) angereist. Als hiesige Lehrer fungierten für Jiu-Jitsu Schulleiter Rudolf Gabert und für Karate Sensei Stefan Reindl und Sensei Josef Holzmann.

Ein Hallendrittel war am Samstag speziell für die Youngsters (unsere BudoKids) vorgesehen. An die 40 Kinder trainierten mit einigen Übungsleitern als Unterstützung ihre Karate- und Jiu Jitsu-Techniken und wagten Ihre ersten Schritte im Mano Mano (waffenlose Form der philippinischen Kampfkunst). Nebenan trainierten bei den Jugendlichen und Erwachsenen Anfänger wie Fortgeschrittene mit viel Fleiß, Schweiß und Enthusiasmus. Sei es die richtige Körperhaltung beim Handgelenkshebel, die Energie des Fauststoßes, oder wie zieht man das japanische Langschwert nun richtig im Iaido und wie wirbelt man mit den Stöcken im Arnis. Insgesamt waren ca. 100 Budokas auf der Matte.



Der Sonntag war den Kampfkünsten mit Waffen und damit den älteren Jugendlichen und Erwachsenen vorbehalten. Hier konnte man nun je nach Vorliebe tiefer in die Kunst des Iaido oder des Modern Arnis einsteigen, bis die Hände und der Kopf glühten.





Ein großer Dank geht an die ausgezeichneten Referenten die uns wieder einmal über den Tellerrand blicken ließen und einen abwechslungsreichen und interessanten Lehrgang ermöglichten.




Bereits am Samstagvormittag, vor dem Lehrgang stellte sich der Penzberger Michael Lindinger seiner Prüfung zum zweiten Dan im Jiu-Jitsu, die er mit Bravour meisterte.



Text/Bilder: Jiujitsu und Karate Schule Penzberg


Zurück zur Übersicht