Japan 2012
4. Welt-Butoku Sai / 50. Japanische Butoku Sai
17.04. - 02.05.2012
-Teil 5 "Heimreise"-



Alles Schöne geht einmal zu Ende.....so auch unsere gemeinsame Zeit in Japan. Hatten wir anfangs noch geflaxt mit "och ich mach hier Hausmeister und Du führst die Touris durch" so festigte sich dieser Gedanke mehr, als sich der Zeitpunkt unserer Abreise näherte.

An unserem letzten Abend, nach dem Sayonnara Dinner der DNBK und darauffolgenden Verleihungszeremonie trafen wir, das heißt Mike, Beate, Wolfgang und Schülerin, sich noch in der Bar des Hotels um bei einem "letzten Umtrunk" die Ereignisse und insbesondere lustigen Episoden der vorangegangenen zwei Wochen Revue passieren zu lassen......verbunden war dies jeweils mit viel Lachen und "ach weißt du noch...." aber je später der Abend wurde und die Müdigkeit einsetzte, umso mehr wurden wir uns bewußt, dass auch dieses Kapitel unserer lange geplanten und herbeigesehnten Japanreise nun vor dem Ende stand.....

So verabschiedeten wir uns spät am Abend (oder war es schon der frühe Morgen) voneinander um unsere letzte Nacht in Kyoto zu verbringen.

 


Da wir die Zimmer bis 11 h verlassen mußten hatten wir nach dem Frühstück viel damit zu tun, unsere Koffer zu packen. Als dies endlich geschafft war, lagerten wir diese in einem Zimmer neben der Rezeption, war unsere Abholung am Hotel doch erst um kurz vor 18 h geplant - unser Rückflug startete erst um 23.50 h bzw. (im Fall von Wolfgang und Schülerin) kurz nach Mitternacht. So blieb noch etwas Zeit, die Straßen von Kyoto unsicher zu machen - manche konzentrierten sich hier auf eine bestimmte Straße "Teramachi" (wir verraten nicht, wer) und trafen dort auf unsere australischen Freunde Kevin und Leanne.


Aber auch diese Zeit endete und letztendlich trafen wir am Flughafen ein und auch hier mußten wir uns voneinander verabschieden und nach langen Flugstunden erreichten wir alle sicher unsere jeweiligen Heimatflughafen und mußten uns hier wieder in das europäische einfinden.

Eine schöne Zeit und Erfahrung, die leider viel zu schnell vorbei war!








Text/Bilder: Bushido-Kai; Keikantai

Beitrag auf "myheimat.de"


Zurück zur Übersicht