Prüfungsvorbereitungs-Lehrgang
am 11./12.06.2011
Ki-Shin-Kan Zwickau



Samstag morgen um 05.oo h trafen sich die Bushido-Kai`s , Oliver Edl und Rene Thomanek mit ihrem Dojoleiter, Wolfgang Wimmer, am Meitingen Bahnhof und starteten ihre Reise nach Zwickau um dort, nach Einladung von Rene Dießner, Leiter des Ki-Shin-Kan, einen Prüfungsvorbereitungslehrgang unter der Leitung des Erlinger Dojoleiters zu besuchen.

Manch einer überstand die Zugfahrt durch Meditation, andere tauschten sich im Gespräch aus � aber um 10.30 h fuhr der Zug im Zwickauer Hauptbahnhof ein, wo uns auch schon Rene Dießner erwartete und uns zu unseren Hotels brachte. Aber schon kurz darauf ging es in der Lothar-Streit-Str. 2 los mit dem angekündigten Prüfungsvorbereitungslehrgang.

Inhalte waren natürlich die Bereiche des Prüfungsprogrammes, hier speziell die von den Zwickauern gewünschten Technikbereiche. So wurde mit der Bewegungslehre in der Grundform gestartet, anschließend diese in der Partnerübung geübt - jeweils entsprechend dem angestrebtem Grad.

In der Folge ließ sich Shihan Wimmer jeweils die zur Prüfung von den Prüflingen ausgewählten Techniken zeigen, diese wurden im Anschluß von den Teilnehmern fleißig eingeübt und hierbei gab Shihan Wimmer, unterstützt von seinen mit angereisten Schülern, Sempai Edl und Sempai Thomanek, hilfreiche Tipps.

So wurde jeder Budoka individuell für seine Prüfung vorbereitet und unterstützt.

Abends traf man sich im Zwickauer Brauhaus � für die �Bayern� eine kulturelle Bekannte J und man feierte im geselligen Kreis und tauschte sich aus. Wie beim Seminar, auch hier mit dabei Istvan mit Frau Melanie und dem süßem Kleinen, der sogleich, insbesondere bei den Damen in der Runde, der Mittelpunkt war.

Nach einer kurzen Nacht ging es am Sonntag morgen mit der Fortsetzung des Seminares weiter. Und hier prüfte Shihan Wimmer, zu deren Überraschung, aufgrund herausragenden Leistungen beim Lehrgang, Martin Uebel (zum Gelbgurt Jiujitsu), Conny Nemec und Doris Zoller (zum Orangegurt) und überreichte diesen am Ende des Lehrganges deren Prüfungsurkunden. Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle nochmals - eine wirklich beeindruckende Leistung von Euch allen!



Und um 13.30 h traten die Erlinger die Heimreise mit der Bahn an, mit einer kurzen Fahrplanänderung, die aber zur Folge hatte, das sie 2 Std. früher als ursprünglich geplant, zuhause ankamen.

Noch einmal herzlichen Dank an Rene und sein Team vom Ki-Shin-Kan bzw. Fitnesscenter MAX (Cunnersdorf) für die tolle Zeit bei Euch! Danke auch an Udo und Sara für die Unterstützung und Hilfe in Sachen "Fahrdienst"



 
Bild & Text: Bushido-Kai

Beitrag auf myheimat.de

Zurück zur Übersicht