Budoseminar beim
Seishin Shintai Kyokai Kampfkunstdojo Stade e.V.
am 02./03.10.2010
mit Jahreshauptversammlung VaK e.V.

 
Auf Einladung von Norman Goly, Dojoleiter des Seishin Shintai Kyokai Kampfkunstdojo Stade e.V. nahm Shihan Wolfgang Wimmer die Zugfahrt von Meitingen bis Hamburg-Harburg auf sich, um dort als Referent für Jiujitsu und Iaido zur Verfügung zu stehen.

Da die Anreise bereits am Freitag erfolgte, hatten beide beim Besuch eines italienischen Lokales ausreichend Zeit, Neuigkeiten bzw. Internes abzuklären und zu besprechen. So zog sich diese Besprechung bis nach Mitternacht hin, aber nichts desto trotz stand Norman am Samstag früh absprachegemäss vor der Pension, um zum gemeinsamen Frühstück in das Haus der Familie abzuholen. Nach einer ersten Stärkung ging es ins Dojo, wo die Schüler des Seishin Shintai bereits vollzählig versammelt waren.  
Karate
Abend Nach einer kurzen Aufwärmung durch Sempai Jan startet Norman mit der ersten Einheit im Bereich Karate-Do. Im ging es hierbei um eine fundierte Grundschule und -haltung, so standen Grundblock und -schlagtechniken in den verschiedenen Stellungen (Zenkutsu-, Kokutsu-, Kiba-Dachi) geübt mit dem besonderen Schwerpunkt des Hüfteinsatzes.
Nach der Mittagspause und Kennenlerngesprächen startete Shihan Wimmer mit seiner Trainingseinheit Jiujitsu. Er behandelte Einzeltechniken der Jiujitsu Kata des Myo Shin Ryu. Dies diente insbesondere dazu den Teilnehmern Kenntnisse, auch Grundtechniken, des Jiujitsu zu vermitteln und schaffte es alle Teilnehmer für diese Budokunst und Bewegung zu begeistern.
Abend2
In der nächsten, von ihm behandelten Trainingseinheit wurde von Shihan Wimmer die Budokunst des Iaido behandelt. Da die Mitglieder des Seishin Shintai hier noch in den "Kinderschuhen" stecken, war das Seitei Iai - und hier die ersten fünf Formen der Schwerpunkt dieser Einheit.

Für die bereits längere Zeit diese Budokunst betreibenden war dieser Lehrgang auch die Möglichkeit ihre Kenntnisse zu vertiefen und sich ihrer ersten Prüfung in dieser Budokunst zu stellen.

Nach Beendigung des Samstag-Lehrgangstages fand die diesjährige Jahreshauptversammlung des VAK e.v. statt. Diesem schlo� sich eine Jubiläumsfeier des Seishin Shintai Kyokai an - ein ganz dickes Lob an die Organisatoren, mit der Durchführung beauftragten und, allen voran, den vielen flei�igen Müttern für die leckeren Salaten - ganz zu schweigen von der tollen "Sau".

Wieder einmal war es ein tolles Ergeignis und wir fühlten uns, wieder einmal herzlich aufgenommen und gut umsorgt! Vielen Dank an Norman und sein Team!
 

Text/Bild: Wolfgang Wimmer



Bericht auf my heimat.de

Zurück zur Übersicht