Budoseminar beim
Taekwondo Club Mösbach e.V.
am 18./19. September 2010

 
Am letzten Wochenende (18./19.09.10) fand in Mösbach, im schönen Schwarzwald, ein Budoseminar statt, zu welchem auch die Bushido-Gruppe des SV Erlingen anreiste, nicht zuletzt deswegen, da der Dojoleiter Wolfgang Wimmer, als einer von insgesamt 4 Referenten eingeladen war.

Amedeo Pastore, 5. DAN und Leiter der Taekwondo-Schule Mösbach und Vitali Herter, 3. DAN, Leiter des V2 Dojang, unterwiesen die Teilnehmer in das von ihnen praktizierte Taekwondo. Hier ging es um Wettkampftechniken, Koordinationsaufgaben und Formen. Schwerpunkte u.a. waren selbstverständlich Kicks in sämtlichen anspruchsvollen Variationen. Egal ob Taekwondoka oder nicht, die ehrgeizigen Teilnehmer lie�en sich nicht davon abhalten, an diesen schwei�treibenden Trainingseinheiten teilzunehmen.


Nicht weniger anstrengend war das Training im Bereich Jiujitsu mit Renshi Mike Brauer, 5. DAN und Leiter der Abt. Jiu Jitsu der Wakido Kampfsportschule/Krefeld. Mit mal weichen, mal harten, mal einfachen, mal anspruchsvolleren, jedoch zweifelsohne sehr effektiven Bewegungen zeigte er Abwehren gegen diverse Angriffe mit Fixierungen des Angreifers. Es wurde konzentriert geübt und aufgeschlossene Jiu-Fremde wie auch die Erlinger Anhänger dieser Budoart erlernten �Neues�, erfrischten und vertieften ihre bereits vorhandenen Kenntnisse .


Die Taekwondo-DAN-Prüflinge

Wolfgang Wimmer, Kyoshi und 7. DAN, unterwies die interessierten Lehrgangsteilnehmer in die Waffenkunst des Iaido � das blitzschnelle Ziehen des Schwertes. Eine Budokunst, die eine gewisse Vorkenntnis in den japanischen Budokünsten allgemein voraussetzt und als die �Königsdisziplin� par exellence bezeichnet wird.
Während Shihan Wimmer die Fortgeschrittenen bzw. höher graduierten in dieser Disziplin unterrichtete, übernahmen  Vian Liu und Uli Herbertz die Gruppen der weniger Geübten, da es gerade im Iaido um sehr präzise und detailgetreue Abläufe geht, zudem falsch ausgeführte Bewegungen auch eine gewisse Gefahr in sich bergen.

Dieses Seminar diente auch dazu, dass sich einige ihren Prüfungen in den verschiedenen Budokünsten stellen konnten. Neben zwei 1. DAN Prüfungen im Taekwondo (Sabine Schaub und Felix Bohnert vom ausrichtenden Dojang des Taekwondo Club Mösbach e.V.) stellten sich nachfolgende im Iaido ihren Prüfungen:
  • zum 5. KYU (Gelbgurt): Beate und Mike Brauer (Wakido Krefeld); Joachim Hecht und Andreas Seefried (beide vom Bushido-Kai des SV Erlingen)

  • zum 4. KYU (Orangegurt): Viktoria Wintergoller (Dragon �Sport e.V. ,Sinsheim)

  • zum 3. KYU (Grüngurt): Karsten Krüger (Dragon-Sport e.V., Sinsheim)

  • zum 2. DAN (2. Schwarzgurt): Vian Liu  (Bushido-Kai des SV Erlingen)



Allen Prüflingen einen herzlichen Glückwunsch!

Text/Bild: Wolfgang Wimmer



Bericht auf my heimat.de

Zurück zur Übersicht