Vereinsjugendtag 2010 des TSV Meitingen
Wahl der Vereinsjugendleitung
Selbstbehauptungskurs





Im Zuge der Wahl der Vereinsjugendleitung und der Vereinsjugendtage vom TSV Meitingen am 10.07.2010 ließ sich Marcela Riegel mal ein besonderes Programm einfallen.
Sie lud Wolfgang Wimmer ein um der TSV-Meitingen-Jugend einen kleinen Einblick ins Thema Selbstbehauptung zu gewähren.
Wolfgang Wimmer, 7. Dan Jiu Jitsu u.a. und Leiter seit über 15 Jahren des Bushido Kai des SV Erlingen, bietet regelmäßig bundesweit fundierte Selbstbehauptungsseminare in Theorie und Praxis an.

So konnten Kinder zwischen 6-12 Jahren und die weibliche wie auch männliche Jugend ab 13 Jahren einen thematischen überblick im Bereich Selbstschutz beiwohnen.

Die ach-so-graue Theorie gestaltete sich jedoch als sehr interessant und durch die gute Mitarbeit der aufgeweckten Besucher dieses leider sehr kurzen Seminars, verging die Zeit wie im Fluge.

„Auf was muss ich achten…“, „Wie soll ich mich verhalten wenn…“, „Wem kann ich mich anvertrauen, falls…“. Auf all die gestellten Fragen und möglichen Gefahrsituationen reagierten die Kinder sehr vernünftig und entschlossen, was sie auch bei den praktischen übungen zeigten.
(hier geht unser Lob an die Eltern!)

Auch die weibliche Jugend ab 13 Jahren war gut vertreten. In einer regen Unterhaltung ging man auf Erlebnisse, ängste und Unsicherheiten ein und erarbeitet mögliche Verhaltensweisen, um unangenehme Momente vorzubeugen oder sogar in gewissen (Not-)Situationen zurechtzukommen.
Viel Spaß bereiteten den jungen Damen natürlich die praktischen übungen, die sie alle gewissenhaft und mit der Aussage „Das ist aber super!“ übten.
Die Gruppe der Jungen beschäftigte andere Themen als die Belästigung in der Disco oder das unerlaubte Anlagen. Man(n) unterhielt sich über Körpersprache, Haltung und wie man auf andere wirkt. Weitere Themen an diesem Nachmittag waren die Funktionsweise und Entwicklung der Gruppendynamik und die Auswirkungen bei Gruppenzugehörigkeit.
Ein wichtiger Schwerpunkt , der in der heutigen „Cyber-Zeit“ behandelt wurde, war, die möglichen Gefahren durch die Nutzung des Internets und Handys zu kennen und erkennen und sich über die daraus resultierenden Folgen im klaren zu sein.

Aufgrund seiner beruflichen Tätigkeit konnte der Referent sehr anschaulich und plausibel praktische Beispiele mit den Teilnehmern erörtern und so konnten die Besucher dieses Kurses mit neuen Erkenntnissen und Erfahrungen den Tag ausklingen lassen.

Text: Bushido-Kai



Bericht auf myheimat.de

Zurück zur Übersicht